Das textile Wandbild nach 1945


Lotte Hofmann, ohne Titel

Wandbehang von Lotte Hofmann, um 1973.
Fot: M.-A. Albrecht, MKK

 

Die Dortmunder Sammlung zur Textilkunst konnte jüngst um fünf grossformatige Wandteppiche aus dem 1966 eröffneten Dortmunder Opernhaus erweitert werden. Die fünf erhaltenen Tapisserien ergänzen hervorragend die textilkünstlerische Sammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, in der Namen wie Lotte Hofmann, Franz und Inge Vahle, Liselotte Engelhardt, Hedwig Klöckner-Triebe, Karl Wollermann und Alen Müller-Hellwig vertreten sind. Die Ausstellung ist ein Beitrag zur Einbindung der textilen Kunst in die allgemeine Kunstentwicklung, wobei die Zeit nach 1945 bis in die 1970er Jahre im Mittelpunkt steht und ist noch bis 22. März 2015 zu sehen.


Museum für Kunst
und Kulturgeschichte MKK

Hansastraße 3
44137 Dortmund
mkk.dortmund.de


Zurück