Kirgisische Filzerinnen in Not


Kirgistan ist in Filzkreisen nicht zuletzt für die kunstvollen Shyrdaks bekannt. Weil die Corona-Pandemie die Filzerinnen in dem asiatischen Land besonders hart getroffen hat, haben die deutschen Filzerinnen Maria Sagurna und Sabine Reichert-Kassube zusammen mit der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg des deutschen Filz-Netzwerks eine Hilfsaktion für ihre kirgisischen Kolleginnen organisiert. Sie bitten um Spenden auf das Konto des Deutsch-Kirgisischen Kulturvereins e.V. (IBAN DE70 12080000 4102423100, BIC DRES DE FF 120, Verwendungszweck: Shardana Corona Spende).
www.dkk-verein.com

 
 


Zurück