Ausgaben:
rechts
rechts


filzfun: Heft 72, Herbst 2021
Erscheint am 30. August 2021

Produkt:
eFUN 72#fun72_k.jpg
Preis:
9,50 €
Menge:
  


Porträts außergewöhnlicher Filzkünstlerinnen und spannende Anleitungen für experimentierfreudige FilzerInnen bietet die Herbstausgabe der filzfun. Wir stellen Natalia Ostrovskaya und ihre atemberaubenden Filzmode-Kreationen auf brillanten Fotos vor. Speziell für die LeserInnen der filzfun verrät die russische Künstlerin in einem ausführlichen Workshop mit vielen Bildern die Geheimnisse ihrer Viskose-Streifentechnik für hauchzarte Schals.
Eine besondere Filzmethode hat auch Brigitte Funk entwickelt: die Funksche Doppelschablonentechnik, in der sich herrlich plastische Schnecken gestalten lassen, die an afrikanische Achatschnecken erinnern. Die Künstlerin erklärt ihre Spezialtechnik ebenfalls in einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung und erzählt im Porträt über ihren künstlerischen Werdegang und ihre Projekte wie die Käfermanufaktur.
In weiteren Porträts lernen Sie Joke van Zinderen und ihre Spezialität, das Origami-Filzen, sowie Trudi Janker, eine der ältesten aktiven Filzerinnen Deutschlands kennen.
In Zeiten der corona-bedingten Beschränkungen hat das deutsche Filz-Netzwerk den Kontakt untereinander beispielsweise durch Filz-Herausforderungen gefördert. „Filz und Draußen“ lautete das Thema der zweiten Challenge; wir präsentieren einige der Ergebnisse.
Auch Ausstellungen und andere Events wurden wegen der Pandemie verschoben oder ganz abgesagt. Die

Mit Klick aufs Cover in der Ausgabe blättern

16. Textile Art Berlin, die 2020 bereits hatte ausfallenmüssen, wurde diesmal ins Internet verlegt und fand dort großes Interesse. Wir berichten über die digitale Textilkunstmesse und über zwei Ausstellungen von Filz- und Textilkünstlerinnen, die sich beide mit dem Menschen beschäftigen: Yvonne Zoberbier zeigte Nadelfilzplastiken unter dem Titel „Menschenbilder", und Sawatou Mouratidou überschrieb ihre Werkschau „Anthropos – Mensch sein".
In der Serie „Schafe & Wolle" beschreibt Silvia Rieder eine ganz besonders seltene Schafrasse, die bereits als ausgestorben galt: das Zaupelschaf, von dem zwei kleine Herden im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren gehalten werden.

     

Inhaltsverzeichnis

Spektrum

  • Aus der Filz- und Textilwelt

Events

  • Filz-Herausforderung
  • Vorschau auf die Filzbegegnung 2022
    Textile Art Berlin digital

Ausstellungen

  • »Menschenbilder« von Yvonne Zoberbier
  • »Anthropos – Mensch sein« von Sawatou Mouratidou
  • »Habiller l’espace« in Felletin
  • Karen Bruinsma in Leiden
  • Berta Knab in Überlingen

Organisation

  • International Feltmakers Association (IFA)

Lesergalerie

  • Herbstliche Filzfreuden

Porträts

  • Natalia Ostrovskaya
  • Joke van Zinderen
  • Trudi Janker
  • Brigitte Funk

Anleitungen

  • Schal in Viskose-Streifentechnik
  • Schnecke in Funker Doppelschablonentechnik

Projekte

  • Filz-Alpakas zum Trost
  • Sverre, der Filz-Elch

Schafe & Wolle

  • Das Zaupelschaf

Filztradition

  • Bestickter Filz aus Usbekistan

Rezensionen & Leserbriefe

  • Buchempfehlungen
  • Leserbriefe

 
Ausgaben:
rechts
rechts