Ausgaben:
rechts
rechts


verFilzt Und zugeNäht: Heft 43
Sommer 2014

Produkt:
eFUN 43#fun43_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  


In der Sommerausgabe erwartet Sie wieder ein großer Strauß an spannenden Informationen, erfrischenden Ideen, Schönem und Staunenswertem aus der faszinierenden Welt des Filzens. Grenzüberschreitungen in die nicht minder spannende Textilkunstszene machen deutlich, wie fließend der Übergang und wie fruchtbar der Austausch zwischen diesen beiden Welten ist.
Das Cover schmückt eine der fantasievollen Wende-Kunst-Westen von Ariane Mariane Sroka, einer Filzkünstlerin, die eine ganz eigene, verspielte Handschrift besitzt und mit ihren Filzwerken, die meist Kunst und Funktion in sich vereinen, viel Fröhlichkeit und gute Laune verbreitet.
Im Werk von Maria Friese überraschen raffiniert gestaltete Oberflächen und die perfekte Form ihrer dreidimensionalen Gefäße. Zwischen Maria Friese und Ariane Mariane gibt es übrigens viele Berührungspunkte: Beide leben in Frankreich, beide haben durch die Beschäftigung mit Filz auch ihre Persönlichkeit weiterentwickelt und ihren Erfahrungshorizont erweitert. Die reduzierte Formensprache von Gudrun Bartenberger-Geyer ist ebenfalls zu einem Markenzeichen ihres Schaffens geworden. Sie fertigt überwiegend Kleidungsstücke, mit denen die Trägerin in Interaktion treten kann, da sie durch die Art, wie sie das Kleid trägt, dessen Form bestimmt.
Dagegen schwelgt die englische Strick- und Filzkünstlerin Chrissie Day gerne in Farben und Strukturen, experimentiert mit Färbe- und Drucktechniken und verarbeitet am liebsten die Wolle der Schafe, die vor ihrer Haustüre grasen.
Für die Filz- und Textilkünstlerin Marianne Wurst ist das Experimentieren ebenfalls nicht aus ihrem Leben wegzudenken. Die Möglichkeiten, die das Material Wolle birgt, faszinieren sie immer wieder und bringen auch nach mehr als 30 Jahren textilen Schaffens beglückende Ergebnisse hervor. Archaische Zeichen und Ornamente sind im Werk von Mechtildis Köder häufig anzutreffen. Es geht ihr dabei nicht um einen dekorativen Aspekt, sondern um die Jahrtausende alte Bedeutung solcher Zeichen und deren Symbolsprache, die den Menschen auch heute noch berühren.
Einen Ort der Inspiration und Entfaltung finden Künstlerinnen aus unterschiedlichen Bereichen der bildenden und angewandten Künste im Atelierhof Werenzhain in der Niederlausitz. Ein denkmalgeschützter Vierseithof wird zum Atelier auf Zeit und im Sommer zum Ort spannender Begegnungen im Rahmen eines mehrwöchiges Filzsymposiums.

Mit Klick aufs Cover in der Ausgabe blättern

Von Charity van der Meer kennen wir ihre individuellen, zauberhaften Kleidungsstücke, mit denen sie viel von sich reden macht. Selbst im afrikanischen Sambia geboren, hat sie in einem einwöchigen Workshop Frauen in Südafrika das Filzen beigebracht. Nachhaltigkeit ist immer noch ein großes Thema. Die Mode von Christine Mayer und ihrem Label MAYER. Peace Collection aus Berlin geht noch einen Schritt weiter und vereint Upcycling, soziale Verantwortung und ganzheitliches Bewusstsein in ihren Kollektionen. In unserer Kurs-Nachlese begeben wir uns nach Zypern, wo in einem Workshop unter Leitung von Vilte Kazlauskaite und Irit Dulman regelrechte Schmuckstücke entstanden.
Ganz gegensätzlich, aber nicht minder interessant sind die beiden Ausstellungen, die wir in der Rückschau beleuchten: In Dresden stellte Filzkünstlerin Claudia Müller eigene, in ganz unterschiedlichen Techniken entstandene Werke vor, während »Kleiderkünstlerin« Heike Reul die Gewänder der sieben Todsünden inszenierte. Wer schon immer einmal wissen wollte, was sich hinter dem Begriff „Nutztier-Arche“ verbirgt, kann dies am Beispiel der Arche Stocksee in Norddeutschland unter der Rubrik »Schafe« nachlesen.
Aprikosentörtchen – das verspricht schon Sommerlaune pur. Nach der Anleitung von Kate Bernard, die unter dem Namen »Minifilz« einen Blog mit kunterbunten Kreativideen betreibt, kann man sie nicht nur nacharbeiten, sondern auch backen!

    

Inhaltsverzeichnis

Spektrum

  • Aus der Filz- und Textilszene

Nachlese Ausstellungen

  • Weiße Wand für junge Kunst
  • Sieben Todsünden

Nachlese Kurse

  • Filzkleidung und Ecoprint auf Zypern

Nachlese Events

  • Textiles Cross-Over

Tipps & Tricks

  • Objekte gut fotografieren

Lesergalerie

  • Sommerfrische

Portraits

  • Marianne Wurst
  • Chrissie Day
  • Gudrun Bartenberger-Geyer
  • Ariane Mariane Sroka
  • Maria Friese
  • Mechtildis Köder
  • Atelierhof Werenzhain

Studium

  • Abschlussarbeit Erinnerungsraum

Projekte

  • Filzen in Südafrika
  • Textiler Outdoor Award

Nachhaltigkeit

  • MAYER. Peace Collection

Schafe

  • Nutztierarche Stocksee

Anleitung

  • Süße Aprikosentörtchen

Rezensionen

  • Buchempfehlungen

Aktuelles

  • Vorschau

 
Ausgaben:
rechts
rechts