Ausgaben:
rechts
rechts


filzfun: Heft 45
Winter 2014

Produkt:
eFUN 45#fun45_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  


Die Winterausgabe der filzfun nimmt Sie wieder mit auf eine spannende Reise in die Welt des Filzens. Lassen Sie sich in die Werkstätten bemerkenswerter Filzkünstlerinnen entführen, besuchen Sie sehenswerte Ausstellungen, lesen Sie von spannenden Projekten – begegnen Sie auch in dieser Ausgabe wieder außergewöhnlichen, inspirierenden Menschen und ihren Arbeiten.
Auf dem Cover ist dieses Mal ein Werk der niederländischen Filzkünstlerin Truus Huijbregts zu sehen. Truus hält auf ihrem Grundstück eigene Schafe und lässt sich von der Schönheit und Qualität deren roher, ungefärbter Wolle immer wieder zu ausdrucksstarken Kunstwerken inspirieren.
Ebenfalls in den Niederlanden ist Anja van Dongen zu Hause. Sie beschäftigt sich viel mit einem spannenden, häufig aber auch verdrängten Thema: mit dem Tod. Neben anderen Werkstücken fertigt sie, oft in Zusammenarbeit mit einer Keramikerin, Urnenbehältnisse und Gedenkobjekte, denn sie weiß, wie wichtig es ist, Wege zu finden, wie man mit der Trauer um geliebte Menschen umgehen kann.
Dem Wintergrau halten wir mit einem Portrait von Inken Gaddass fröhliche Farbigkeit entgegen. Inken, die in England lebt, liebt die weiche Feinheit von Merinowolle und bestickt ihre farbenfrohen Filz-Kreationen oft noch zusätzlich von Hand.
Auf der wunderschönen Mittelmeerinsel Zypern lebt die gebürtige Ukrainerin Natalya Brashovetska. Sie filzt erst seit rund fünf Jahren, hat sich aber schon ein erstaunliches Repertoire an Kleidung und Accessoires erarbeitet. Ihre Spezialität sind modische, alltagstaugliche Schuhe und Stiefel, bei denen die handwerkliche Qualität für Natalya ganz oben steht.
Gretel Parker ist studierte Designerin und ausgebildete Illustratorin. Seit sie das Nadelfilzen für sich entdeckt hat, nehmen die liebenswerten, tierischen Gesellen aus ihren Kinderbüchern nun auch dreidimensionale Gestalt an und lassen sich gerne streicheln und knuddeln.
Dass Filz- und Papierkunst nicht unbedingt weit auseinander liegen, zeigen die Kunstwerke von Marlis Maehrle, deren filigrane Schönheit an die durchscheinende Leichtigkeit von transparentem Filz erinnern.
Das Thema Nachhaltigkeit spielte bei der Gründung des »Veränderungsateliers« von Lisa Prantner in Berlin eine entscheidende Rolle. Die Modedesignerin steht der Wegwerfmentalität und dem Billigkonsum in der Fashionwelt äußerst kritisch gegenüber und stellt dem eine eigene, neue Kultur des Reparierens und Aufwertens bereits vorhandener Dinge entgegen.

Mit Klick aufs Cover in der Ausgabe blättern

Neben einer Rückschau auf den Textilmarkt in Bendiktbeuern und auf 30 Jahre Kleiderkunst von Heike Reul lassen wir auch drei aufschlussreiche Ausstellungen Revue passieren. Die skulpturalen Filzobjekte der überaus sehenswerten Präsentation »We felt – like crossing boarders …« bewegen sich oft jenseits der Grenzlinie traditioneller Filzgestaltung, während sich in einem Metallwerk Filz und alltägliche Metallteile zu einem interessanten Dialog zusammenfügten. Die jährliche Abschlussausstellung der Absolventinnen in Oberrot zeigte wiederum die enorme Vielfalt und qualitätvolle Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Filz. In der Kursnachlese blicken wir auf ein spannenden Workshop mit Anita Larkin zurück, die Filz und vorgefundene Gegenstände in neue Zusammenhänge bringt.
In Bolivien war Dagmar Binder unterwegs und ließ sich von den Farben der Anden zu beeindruckenden Wandobjekten inspirieren. Einen ganz anderen Kulturaustausch mit Nadel und Faden hat Pascale Goldenberg initiiert: Sie ließ in Afghanistan Blattformen besticken, die dann von europäischen Textilschaffenden in eigene Arbeiten integriert wurden.
Welche Qualitäten die Wolle der schönen Guteschafe auf ihrem Hof hat, beschreibt Filzhandwerkerin Kathrin Wagener, und István Vidák war mit Mitreisenden auf einer ereignisreichen Filzexkursion in der Mongolei unterwegs.
Wer sich nach all dem Lesestoff kreativ an die Filznadel wagen möchte, kann mit Senftl, dem Dackel einen liebenswerten Bewohner aus dem Streichelzoo von Gretel Parker nacharbeiten.

    

Inhaltsverzeichnis

Spektrum

  • Aus der Filz- und Textilwelt

Nachlese Events

  • Textilmarkt Benediktbeuern
  • 30 Jahre Heike Reul

Nachlese Ausstellungen

  • Abschlussausstellung Oberrot
  • Filz im Metallwerk
  • We felt like …

Nachlese Kurse

  • Anita Larkin

Lesergalerie

  • Winterträume

Portraits

  • Anja van Dongen
  • Inken Gaddass
  • Truus Huijbregts
  • Natalya Brashovetska
  • Gretel Parker
  • Marlis Maehrle

Projekte

  • Filzen in Bolivien
  • Neue Räume für die Faserkunst
  • Forest for Ever

Nachhaltigkeit

  • Bis es mir vom Leibe fällt

Schafe

  • Schöne Schafe – Guteschafe

Filzreise

  • Mongolei in vier Etüden

Anleitung

  • Senftl, der Dackel

Rezensionen

  • Buchempfehlungen

Aktuelles

  • Vorschau

 
Ausgaben:
rechts
rechts