Ausgaben:
rechts
rechts


filzfun: Heft 51, Sommer 2016


Der Sommer ist da und mit ihm diese unvergleichliche Leichtigkeit, die Lust macht, sich auf die eigene Schaffenskraft zu besinnen. Viel Schönes, Staunenswertes und Kreatives aus der faszinierenden Welt des Filzens erwartet Sie in der Sommerausgabe. Begleiten Sie uns auf Spaziergängen in die Werkstätten fantasievoller Filzkünstlerinnen, freuen Sie sich auf sehenswerte Ausstellungen und lesen Sie von spannenden Projekten, Kursen und Workshops.
Fast schon an klassische Ölgemälde erinnern die nadelgefilzten Wollmalereien von Elma Haneda. Ihr bevorzugtes Sujet ist das menschliche Gesicht, dessen Mimik sie als Ausdrucksmittel für ihre fein nuancierten Bildinhalte verwendet. Der niederländischen Filzkünstlerin Elis Vermeulen geht es hingegen um die Fühlbarkeit des Filzes, sie sieht sich als Geschichtenerzählerin, deren Werke den Betrachter zur Interaktion aufrufen.
Im schönen Südtirol ist Edith Hofer zuhause, die sich besonders gerne dem Filzen von individueller Kleidung und Accessoires widmet. Eines ihrer handgefilzten »Talking Pads«, eines Handschmeichlers, ziert das Cover der Sommerausgabe.
Das Herz von Ulrike Hartrumpf brennt nicht nur für Filz, sondern der Filz brennt auch für sie. Die Absolventin der Filzschule Oberrot experimentiert mit der besonderen Ästhetik, die durch die Berührung von Filz mit Flammen entsteht.
Ein Herz für Tiere hat Mari Paz Rojo, die im spanischen Kastilien ein Projekt zur Rettung notleidender Windhunde ins Leben gerufen hat, das sie mit dem Erlös handgefilzter Produkte unterstützt. Ebenfalls ein großes Herz, in diesem Fall für Kinder, hat Ruth Bucci-Baumer, die jedes Jahr einige Monate in thailändischen Waisenhäusern verbringt, um mit den Kindern dort wunderschöne Filzprojekte auf die Beine zu stellen.
Unser Rückblick auf die »Highlights« der vergangenen Monate umfasst gleich vier spannende Veranstaltungen: In Fulda hatte das Filznetzwerk e.V. zu seiner

Mit Klick aufs Cover in der Ausgabe blättern

jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen und bot im Rahmenprogramm reichlich Gelegenheit zum kreativen Filz-Austausch. In Oslo waren Werke skandinavischer Filzkünstlerinnen ausgestellt, in den Niederlanden traten Filz und Quilt in Kontakt miteinander. »Weit entfernt – ganz nah« lautet der Titel einer Ausstellung, die einen vielschichtigen Blick auf das inspirierende Schaffen von Annemie Koenen gewährt.
Zur Textilgestalterin im Handwerk/Fachbereich Filzen hat sich Susanne Breuling ausbilden lassen und kam damit mit Filz zu ihrem Traumberuf. Regelrecht verliebt hat sich Catrin Porsiel in die Lockenpracht der Deutschen Karakulschafe, deren Wohlergehen ihr besonders am Herzen liegt. Ganz besondere Orte und Menschen besuchten die Teilnehmerinnen einer Textilreise nach Indien, die weitab von Neckermann-Klischees Einblicke in das Leben in diesem faszinierenden Land vermittelte.
Wer nach so vielen Anregungen für Auge und Geist gerne die Hände beschäftigen will, findet mit dem sommerlichen Rosenengel von Susanne Schächter-Heil eine schöne Anleitung für einen liebenswerten Sommergast.

    

Inhaltsverzeichnis

Spektrum

  • Aus der Filz- und Textilwelt

Events

  • Filzertreffen in Fulda

Ausstellungen

  • Skandinavischer Filz
  • In Kontakt
  • Annemie Koenen

Kurse

  • Nunofilzweste in A-Linie
  • Große Objekte nach Fundstücken aus der Natur

Lesergalerie

Portraits

  • Elma Haneda
  • Elis Vermeulen
  • Edith Hofer
  • Ulrike Hartrumpf
  • Drachenfrau Era

Ausbildung

  • Textilgestalterin im Handwerk/Fachbereich Filzen

Panorama

  • Textile Art Berlin

Projekte

  • Grenzgängerinnen
  • Seidenraupenzucht: Kokons verarbeiten
  • Filzen im thailändischen Waisenhaus
  • Filzen für den Tierschutz
  • Muschelseide

Tipps & Tricks

  • Fasern, Garne und Materialien einarbeiten

Schafe

  • Deutsches Karakul

Filzreise

  • Indien

Anleitung

  • Sommerlicher Rosenengel

Blickpunkt

  • Marktfest rund um Schaf und Wolle

 
Ausgaben:
rechts
rechts