Die filzfun ist die einzige deutsche Fachzeitschrift zu Filz, Textilkunst und Co. Viermal im Jahr wird rund um die Faszination Filz berichtet. Sie haben die Möglichkeit, in der filzfun zu inserieren und Ihre Kurstermine kostenlos zu veröffentlichen.

Erscheinungstermine der filzfun

Erscheinungstermine 2018:

Frühlingsausgabe: 1. März 2018
Sommerausgabe: 31. Mai 2018
Herbstausgabe: 30. August 2018

Winterausgabe: 1. Dezember 2018

Die FUN erscheint viermal im Jahr
Ab dem Erscheinungstag finden Sie die aktuelle Ausgabe der FUN an jeder Bahnhofs- und Flughafenbuchhandlung in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Tschechien und der Schweiz. Auf der Website des Bahnhofsbuchhandels können Sie auf der Startseite Ihren nähesten Verkaufsort herausfinden. Erhältlich ist sie außerdem bei sehr vielen Textilkunstläden.

Anzeigen in der filzfun

Anzeigenschluss:
Frühlingsausgabe: 13. Januar
Sommerausgabe: 13. April
Herbstausgabe: 14. Juli
Winterausgabe: 13. Oktober

Die Mediadaten der verFilzt Und zugeNäht
Mediadaten FUN 2018 (.pdf)

Wie die filzfun entstand

Auch die filzfun hat schon Geschichte geschrieben:
Als die Szene der Filzinteressierten in den achtziger Jahren mehr und mehr wuchs, entstand auch in Deutschland ein großes Spektrum an Workshopangeboten, Literatur und Begegnungsmöglichkeiten.
Durch die große Bedeutung, die Filz im textilen Handwerks-, Kunst- und Hobbybereich erreichte, war die Entstehung einer Zeitschrift die logische Konsequenz.
Auf der vierten Filzerbegegnung im Jahre 1999, die bis heute jährlich stattfindet, erschien die erste Ausgabe unter dem Namen »verFilzt Und zugeNäht« unter der Leitung der Herausgeberin Beate Bossert.
Von Beginn an stieß die Zeitschrift auf reges Interesse. Die Entwicklung, welche die FUN bis zur 15. Ausgabe genommen hatte, konnte man nicht nur an der steigenden Beliebtheit, sondern ebenfalls deutlich an Heftstärke und Aussehen beobachten.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Beate Bossert und ihrer Tochter Jutta für Ihre langjährige Arbeit bedanken, die dem Maro-Verlag mit der Ausgabe #16 im Frühjahr 2007 die FUN übergaben. Seitdem erschien die einzige deutschsprachige Fachzeitschrift rund um das Thema Filzen unter der Chefredaktion von Marion Käsmayr (Gröbenzell) im Maroverlag in Augsburg, der Lektorat, Layout und Satz und den Vertrieb an Abonnenten und Wiederverkäufer übernahm.
Das zunehmende Interesse am Thema Filz ermöglichte seit 2008 das vierteljährliche Erscheinen, mit keiner Seite weniger pro Ausgabe! 2009 machte die FUN den Schritt zum Bahnhof- und Flughafenkiosk in Deutschland und Österreich und konnte sich dort schnell etablieren, so dass sie seit der Ausgabe #31 ebenfalls in Luxemburg, in der Slowakei und der Schweiz erhältlich ist. Auch die Anzahl der Abonnenten zeigt die positive Entwicklung, die unsere Zeitschrift genommen hat: mittlerweile ist die 3000 Abonnenten-Marke geknackt (Stand: 2011). Ein weiterer Erfolg ist die seit der Ausgabe 29 (1/2011) beigelegte englische Übersetzung, die sich weltweit LeserInnen gewünscht haben.
Die FUN berichtet über alle Facetten des Filzens – im mittlerweile 7. Jahr aus unserer Hand. Zu den besonderen Highlights der FUN zählen die Portraits der KünstlerInnen aus dem In- und Ausland, die das Leben, Spezialtechniken und Ideen beleuchten und zum Kreativwerden anregen. Spezialthemen der FUN sind Filzen im therapeutischen Zusammenhang und unsere neue Rubrik der Nachhaltigkeit. Abgerundet wird das Programm durch Seitenblicke auf weitere Felder der Textilkunst, sowie Themen wie Copyright, verFilzte Projekte, Neuigkeiten und Anregungen zu Materialien, Arbeitsmitteln und Techniken, Buchrezensionen und unseren unverzichtbaren Terminkalender.
Mit Beginn des Jahres 2014 konzentriert sich der Maro Verlag nur mehr auf das Buchgeschäft. Um die weitere Entwicklung der Zeitschrift abzusichern fand man mit der mk publishing GmbH einen geeigneten Partner. Der ebenfalls in Augsburg ansässige Verlag übernahm die „verFilzt Und zugeNäht“ zum 1.1.2014. Der Verlagsübergang erfolgte in enger Abstimmung und unter tatkräftiger Mitarbeit des bisherigen Teams der FUN. An dieser Stelle gilt der ganz besondere Dank für die Entwicklung der FUN und ihre jahrelange sehr erfolgreiche Arbeit der bisherigen Chefredakteurin, Marion Käsmayr, die der Zeitschrift auch weiterhin verbunden sein wird.
Die Redaktion liegt seit der Ausgabe Nr. 52 nun in den Händen von Helene Weinold. Für die Abonnenten ist Sabrina Maier zuständig. Anzeigenleiter ist Axel Becker.
Es ist erklärtes Ziel des neuen Verlages, das Konzept des Mediums konsequent weiter zu verfolgen. MaroVerlag und mk publishing GmbH werden in Zukunft sehr eng kooperieren. So wird der MaroVerlag auch künftig seine Galeriebücher herausgeben und über den FUN-Shop anbieten.