Hier finden Sie alle Ausgaben der filzfun im Überblick. Mit einem Klick auf das Cover bekommen Sie einen Einblick in die Themen jeder Ausgabe.

Seite:



Englische Beilage jetzt Online

Drei Künstlerinnen, die alle in Filz arbeiten und doch kaum unterschiedlicher sein könnten, stellen wir in der Sommerausgabe der filzfun vor: Beate Bossert, die Mitbegründerin dieser Zeitschrift, die seit dreißig Jahren alle Möglichkeiten des Gestaltens mit Wolle auslotet, Diana Nagorna, die exquisite Filzmode kreiert, und Yaroslava Troynich, deren zauberhafte Tierhandpuppen Jung und Alt begeistern. Wir blicken zurück auf die Filzbegegnung des deutschen Filz-Netzwerks im Kloster Roggenburg, auf die Ausstellung „Waasser" in Luxemburg und auf den Schafstag im Wallis, der coronabedingt

dieses Jahr ohne Publikum stattfinden musste. Irene Reinhardt kombiniert das uralte Handwerk des Filzens mit moderner Technik und graviert Texte mit dem Lasercutter in Filz. Und für alle, die sich in Corona-Zeiten ihr ganz persönliches Traumhaus filzen möchten, liefert Delia Grimm die passende Anleitu ng für Filzschlösschen mit individueller Note. mehr

Produkt:
eFUN 67#fun67_k.jpg
Preis:
9,50 €
Menge:
  



Englische Beilage jetzt Online

Filz verbindet Menschen über Länder und Kontinente hinweg. Das zeigt sich auch in der Frühjahrsausgabe der filzfun. Wir berichten von Stephanie Metz‘ Projekt InTouch in Kalifornien, von der Textil-Biennale in Madrid, von der Wiener Filzfestwoche und von der Tapisserie-Triennale in Lodz. In Künstlerporträts stellen wir das japanische Paar Koji und Kanae Goto, die englische Filzerin Yvonne le Mare und die amerikanisch-kanadische Designerin Jenny Hill vor.
Aber selbstverständlich präsentieren wir auch die Ausstellungen von Künstlerinnen aus dem deutschsprachigen

Raum: Stille Wasser von Sabine Reichert-Kassube und Yvonne Zoberbier auf der Textile Art Berlin, Gefilztes von Meike Raßbach in Berlin sowie In Hülle und Fülle von Barbara Eichhorn, Maria Weber und Barbara Westerath. Als Highlight gibt’s zwei Schritt-für-Schritt-Anleitungen: für einen marmorierten Fransenschal von Jenny Hill und für eine dekorative Reliefschale von Mascha Schreiber. mehr

Produkt:
eFUN 66#fun66_k.jpg
Preis:
9,50 €
Menge:
  



Englische Beilage jetzt Online

Winterlich präsentiert sich diese Ausgabe der filzfun: Einen bunten Teller voller gefilzter Plätzchen serviert Inga Dünkelberg-Niemann; das niedliche Filzmäuse-Volk von Beate Felten-Leidel feiert in seinem pittoresken Städtchen Weihnachten mit allem Drum und Dran, und die Norwegerin Sara Sagevik erzählt von ihrer Hochzeit im Brautstaat einer Schneekönigin. Sandra Struck-Germann hat sich mit ihren schwarz-weißen und expressiv-farbigen Filzporträts einen Namen gemacht, gestaltet aber auch hinreißende Marionetten aus Filz. Wie eine ganz einfache Kugelmarionette entsteht, die schon Kindern gelingt, beschreibt sie in diesem Heft.
Außerdem lernen Sie die Textilkünstlerin Karen Betty Tobias und ihre Werke kennen und erfahren, wie Gabriele

Hoffmann ihr Leben umgekrempelt und durch das Filzen neue Lebensfreude gefunden hat. Für die filzfun-LeserInnen hat sie eine Anleitung für eine geräumige und stabile Tasche erarbeitet. Zusätzliche Inspiration liefern Fotos und Berichte von viel beachteten Ausstellungen: einer Werkschau der international renommierten Künstlerin Maria Friese, den Ergebnissen des CraftArtFusion-Projekts «Wir WOLLEn Papier« des österreichischen Künstlerinnenkollektivs wollmodus und den Abschlussarbeiten der Fit-in-Filz-Absolventinnen der Filzschule Oberrot. mehr

Produkt:
eFUN 65#fun65_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  



Englische Beilage jetzt Online

Seit vierzig Jahren setzen sich Mari Nagy und István Vidák für die Wiederentdeckung des Filzens in Westeuropa ein. Jetzt haben sie dieses Jubiläum mit einer großen Ausstellung in Budapest gefeiert, über die wir in dieser Ausgabe ausführlich berichten. Aber auch weitere Ausstellungen haben die Filzkunst ins öffentliche Bewusstsein gerückt: Wir zeigen Bilder von den Schauen auf Rügen und in Gladbeck, in der Schweiz, in Belgien und in der Wachau. In Porträts stellen wir drei ganz unterschiedliche Künstlerinnen vor: Susanne Schächter-Heil, die Vorsitzende des deutschen Filz-Netzwerks und unermüdliche Botschafterin in Sachen Filz,

die Niederländerin Annie Veldkamp, deren spektakuläre Filz-Wandverkleidungen nicht nur sehr edel wirken, sondern auch den Schall dämpfen, und Bahar Bozacı aus der Türkei, die neben Stoff und Filz auch Leder und Keramik in der Ecoprint-Technik gestaltet. Darüber hinaus gibt’s Anregungen für die Praxis: Margit Röhm erklärt, wie sich Schablonen maßstabsgetreu vergrößern lassen, und Beate Bossert erklärt ausführlich, wie ihre fröhlich wirbelnden Windspiele entstehen. mehr

Produkt:
eFUN 64#fun64_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  



Englische Beilage jetzt Online

Eine Strandschönheit von Tanja Kahl ziert das Cover der Sommer-filzfun: Die Dicken Damen, meist kess in Bikini oder Badeanzug, sind das Markenzeichen der Künstlerin aus dem Odenwald. Opulente Blüten aus Filz lässt Kristy Kun aus Nadelfilzrollen erblühen und gibt Einblick in ihre Technik. Beim »Filzen an der Grenze« in Bad Schandau kamen rund hundert FilzerInnen zusammen, um gemeinsam kreativ zu sein und im Filz-Netzwerk neue Projekte auf den Weg zu bringen. Die filzfun war dabei und berichtet aus den Vor-

kursen und vom Treffen. Und weil ihre Hutmütze dort zum heimlichen Hit wurde, verrät Annemie Koenen in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie diese ebenso attraktive wie bequeme Kopfbedeckung fürs ganze Jahr gefilzt wird. Ina Jeromin hat beim Gestalten von Filzbildern mit Soluvlies experimentiert und gibt ihre Erfahrungen weiter. mehr

Produkt:
eFUN 63#fun63_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  



Englische Beilage jetzt Online

Die niederländisch-kanadische Filzkünstlerin Marjolein Dallinga hat das faszinierende Doppelkostüm auf dem Titelbild der Frühjahrs-filzfun gestaltet und in Szene gesetzt. Im Heft schildert sie ihre Verbindung zum Filz. Katharina Thierers originelle Hand- und Fingerpuppen bringen in Kindergärten und in Altenheimen gleichermaßen Freude. Wir stellen die Schweizer Filzerin, Clownin und Puppenspielerin vor.
Die Filzschule Oberrot hat 2018 ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert: Wir

zeigen Abschlussarbeiten der Absolventinnen, die im Jubiläumsjahr ihre Fortbildung »Fit in Filz« beendet haben. Außerdem berichten wir über weitere Ausstellungen und weisen auf die nächsten hin. Wer mit Filz den Tierschutz unterstützen will, kann nach Martina Schmicklers Schritt-für-Schritt-Anleitung einen Kobel für verwaiste Eichhörnchenbabys filzen. mehr

Produkt:
eFUN 62#fun62_k.jpg
Preis:
7,50 €
Menge:
  



Seite: