Hier finden Sie regelmäßig News rund um die filzfun. Informationen zum nächsten Heft, Hinweise auf neue textile Publikationen aus unserem Verlag und mehr.

Seite:
rechts
rechts


Ein Füllhorn an Filz-Ideen

 

 

Auf diesem leichten Halstuch von
Delia Grimm tummeln sich allerlei Kleeblätter,
die in ihrer Gesamtheit
ein luftig-leichtes Lochmuster ergeben

 

Eine Wende-Tunika und ein Rock mit einem dezenten Karomuster, eine Leporello-Vase, eine Handytasche in Käse-Optik mit Maus, Schalen mit raffiniert gezwirbeltem Rand und dekorative Seerosen – oder darf es eine Kuschelpuppe oder eine Einhorn-Fingerpuppe für Kinder sein? 13 renommierte Filzkünstlerinnen haben sich für das filzfun Special Nr. 6 reizvolle Projekte einfallen lassen und verraten in Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit vielen Fotos, wie’s gemacht wird.

 

FilzAspekte im Video

 

Weil die Ausstellung FilzAspekte in den Räumen der Volkshochschule Neckarsulm wegen der Corona-Beschränkungen nicht besucht werden konnte, vermittelt jetzt ein Video im Internet einen Eindruck von den Räumlichkeiten und den ausgestellten Werken. Detailaufnahmen lenken dabei den Blick auf den Werkstoff Filz und die außergewöhnlichen Oberflächen der Exponate.

https://youtu.be/igcMFjzy3eM

 

 

 

»Melt« (Schmelze)
von Dagmar Binder

 

Textile Art Berlin online

Die 16. Auflage der internationalen Textilkunstmesse Textile Art Berlin unter dem Motto »Creative Connection – Meet the Makers« findet vom 19. bis zum 21. Juni online statt. »Besucher können bequem von zu Hause aus eintrittsfrei und maskenlos in die Vielfalt der textilen Künste eintauchen – und das ganz ohne Mindestabstände«, kündigt Organisatorin Nathalie Wolters an. Neben den Auftritten der Fachhändler sind 27 Ausstellungen, 14 Online-Workshops sowie Mitmachaktionen und Modenshow-Videos geboten. Unter anderem präsentieren die Filzkünstlerinnen Yvonne Zoberbier (siehe Foto) und Sawatou Mouratidou ihre Werke in digitalen Ausstellungen.

www.textile-art-berlin.de

 

 

 

»Emporsteigende« von Yvonne Zoberbier
Foto: R.Quentin

 

 

Taschentuch-Ausstellung in Herxheim

 

»Taschentücher – Trost & Tränen im Quadrat«: Diese Ausstellung im Museum Herxheim sollte eigentlich schon im April eröffnet werden. Wegen der Corona-Bestimmungen wurde sie verschoben und wird nun vom 30. Mai bis zum 26. September gezeigt. Die Stoffquadrate erzählen von feinster Stickerei und grobem Kriegshandwerk, von kleinen Fallschirmen und großem Trost, von biografisch prägenden Erlebnissen und persönlichen Erinnerungen.

www.museum-herxheim.de

 

Ausstellung wird verschoben

Die Ausstellung »Licht- und Schattenspiel“« mit Filzwerken von Annette Quentin-Stoll und Fotos von Robert Quentin in der felto Filzwelt Soltau wird bis auf Weiteres verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird er auf der Website der Filzwelt bekanntgegeben.
www.filzwelt-soltau.de

 


Seite:
rechts
rechts