Hier finden Sie regelmäßig News rund um die filzfun. Informationen zum nächsten Heft, Hinweise auf neue textile Publikationen aus unserem Verlag und mehr.

Seite:
rechts
rechts


Geschichten ums Taschentuch

»Taschentücher – Trost & Tränen auf kleinem Quadrat« ist der Titel einer Ausstellung, die vom 25. April bis zum 11. Juli im Museum Herxheim im südlichen Rheinland-Pfalz zu sehen sein wird. Die Ausstellungsmacherinnen Monika Brückner und Rosa Tritschler widmen die Schau einem kleinen, alltäglichen Accessoire. Beim Gang durch die fünf Ausstellungsräume begegnen die BesucherInnen diesem meist 30 cm x 30 cm großen Stück Stoff in vielen Facetten: Kunst in Taschentuchformat, politischer Widerstand via Taschentuch, das Tüchlein als lebensbiographischer Begleiter, Zeit- und Sozialgeschichte, Literatur und Poesie.

www.museum-herxheim.de

 

Radio-Matinee zum Thema Filz

In einer dreistündigen Matinee beleuchtet Moderator Georg Brandl im SWR2 am Sonntag, 17. Januar 2021, ab 9 Uhr viele Facetten des Themas Filz – von den traditionellen russischen Filzstiefeln – den Valenkis – über Filzmode, den Filzstift und den filzbespannten Tennisball bis hin zum Filz in der Politik. Zu Wort kommen dabei unter anderem die Filzmodedesignerin Kerstin Scherr und die Chefredakteurin der Zeitschrift filzfun, Helene Weinold. Neben den Interviews und Textbeiträgen ist auch die Musik in der Matinee »In die Wolle geraten – Filz« auf das Thema der Sendung abgestimmt.

SWR2: »In die Wolle geraten«

 


Helene Weinold

Filz-Adventskalender im Internet

Den ganzen Advent über stellt Susanne Schächter-Heil auf der Website des deutschen Filz-Netzwerks jeden Tag ein Werk einer Filz-Künstlerin mit einem betrachtenden Text vor. Für alle, die diesen besonderen Adventskalender noch nicht täglich verfolgen, lohnt es sich, die zurückliegenden Tage durchzuscrollen und nachzulesen.

www.filznetzwerk.de

 

Tor der Hoffnung

 

Aus einem Gefühl der Ohnmacht gegenüber der Pandemie heraus hat das österreichische Künstlerinnenkollektiv wollmodus im Frühjahr dazu aufgerufen, 10 cm x 10 cm große Filzbilder in Blautönen – der Farbe der Hoffnung – zu gestalten und zu einem Gemeinschaftsprojekt beizutragen. Inzwischen ist daraus der Wandteppich »Tor der Hoffnung« geworden. Er wird am 2. Januar 2021 verlost. Lose für je 10 Euro können noch bis zum 1. Januar online erworben werden. Der Erlös der Tombola kommt einer oder mehreren TextilkünstlerInnen und/oder HandwerkerInnen zugute, die während der Pandemie in Not geraten sind.
http://wollmodus.at/tor-der-hoffnung/

Eierschalen in Filz

»Adversatio« (deutsch: Opposition, Gegenrede) nennt die kalifornische Künstlerin Stephanie Metz eine Serie von Filzwerken mit eingearbeiteten Eierschalen, die sie während der coronabedingten Isolation geschaffen hat – ein spannender und sehr reizvoller Gegensatz.

Auf ihrer Website sind die Arbeiten zu betrachten.
https://www.stephaniemetz.com/#/adversatio-eggshells/


Seite:
rechts
rechts